Menu Close

Autodesk Inventor – iLogic

Was kann ich mit Inventor-iLogic tun?
Konstruktion

Mit Autodesk Inventor iLogic können Sie bestehende Konstruktionen effizient und effektiv durch Regeln wieder verwenden. Verwenden Sie iLogic zur Standardisierung und Automatisierung von Konstruktionsprozessen und zur Konfiguration Ihrer virtuellen Produkte.

In iLogic werden Regeln als Objekte direkt in Bauteil-, Baugruppen- und Zeichnungsdokumente integriert. Mithilfe der Regeln werden die Parameter und Attributwerte für Ihren Entwurf festgelegt. Über diese Werte definieren Sie das Verhalten der Attribute, Elemente und Komponenten eines Modells. Die Informationen werden wie geometrische Konstruktionselemente direkt in den Dokumenten gespeichert.

Mit Regeln können Sie z.B.:

  • iFeature, iPart und iAssembly Konfigurationen steuern
  • Produktkonfiguratoren erstellen
  • Parameter und Regeln mittels kundenspezifischer VB Formulare steuern z.B. Einschränken von Parametergrößen auf eine Liste von gültigen Werten
  • Erzwingen von gültigen Kombinationen nach Auswahllisten
  • Setzen von min/max Grenzen für Parameter inkl. Autokorrektur und Fehlermeldung
  • iProperty Werteprüfung und Steuern von iProperty Werten mittels Parametern
  • Ausführen von Makros (API, VBA/VB.net) nach Dokumenten Ereignissen (Datei neu, öffnen, speichern, schließen, Geometrieänderung, etc.)
  • Einsatz und Zugriff auf externe Applikationen (Aufruf von deren API)
  • Nutzen des gesamten Leistungsspektrum der Inventor API und VB.Net

Erweiterte / Verbesserte Interaktion mit Excel

  • Lesen / Schreiben von Parametern und iProperties in / von Excel TabelleniLogic Excel
  • Verwenden von eingebundenen oder nichteingebundenen, eingebetteten oder externen Excel Tabellen
  • Keine Parametertyp-, Blatt- oder Format Einschränkungen

Speichern und lesen in / aus unterschiedlichen Formaten

  • Automatisches Speichern von unterschiedlichen Formaten bei jedem Datei speichern z.B. bei 2D-Zeichnung in den Formaten AutoCAD DWG (2000, 2004, 2007 oder 2010), JPG, TIFF, PDF, GIF, PNG etc.

Export-Formate

 

 

 

 

Der Konstrukteur brauchte keine Zeit mehr um langwierig die verschiedensten Formate zu erstellen. Damit ist es auch möglich für alle Teile, die in einer Baugruppe verbaut sind, die Zeichnung zu öffnen und diese in den entsprechenden Formaten abzuspeichern.

  • Herstellen einer Verbindung zu einer externen Datenbank (z. B. Microsoft® Access oder SQL Server)
  • Aktualisieren von Stücklistendaten beim Entstehen neuer Konfigurationen aufgrund von Modelländerungen
  • „Schlaue” Zeichnungsvorlagen z.B. Schriftfelder werden ausgefüllt, Rahmen gewechselt, Maßstab angepasst
  • iLogic als Konfigurator: Sie erhalten eine Eingabemaske, in der Sie die Werte eingeben oder einfach auswählen können.

Einsatzgebiete

  • Angebotswesen
  • Entwicklung
  • Konstruktion
  • Bauteile für Bibliotheken im Internet

Vorteile einer Parametrisierung

  • Dramatisch schnellere Erzeugung von Modellen und Ableitungen
  • Gleichbleibende Qualität
  • Expertenunabhängige Bedienung
  • Konservierung von Experten Know-How

Sprechen Sie mit uns über Ihr Projekt. Wir erstellen Ihnen den kompletten iLogic-Code inklusive Dokumentation und Schulung.

iLogic Beispiele